COMING OF RAGE

Webreportagen über das Erwachsenwerden

Projekt:
COMING OF RAGE

Genre: Reportagen

Länge: 7-8 Min. (3 Staffeln: Istanbul, Athen, Kairo)

Zielgruppe: 18- 35 Jahre

Kanal: YouTube

Themen: Erwachsenwerden, Krise, Umbruch

Leistungen: Formatentwicklung, Redaktion, Produktion

Status: Eigenproduktion – noch zu haben. Nächste Staffel bereits in Planung.

Preise: Axel-Springer-Preis, Kategorie Internet,
3. Preis

Für Weltinteressierte

Arabellion, Straßenkampf in Istanbul oder Wirtschaftskrise in Griechenland: Reporter Sammy Khamis trifft an politischen Brennpunkten den Welt junge Menschen, die für ihre Überzeugung drastische Wege gehen, egal mit welcher Motivation. Flucht, Demonstration, Revolution – was sie eint: Der Wunsch, ein Zeichen zu setzen und das politische und gesellschaftliche System ihrer Heimat zu verändern.

Was ist ihr Coming of Rage. Was bewegt sie? Woran scheitern sie? Was ist ihre Geschichte?

Die Webreportagen sind in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung entstanden und gibt’s auf YouTube und auf st_ry zu sehen.

Jung, anders, nah dran

Und dafür haben wir auch schon einen Preis bekommen!

Für die erste Staffel COMING OF RAGE wurde unser Team mit dem Axel Springer Preis für junge Journalisten ausgezeichnet – in der Kategorie, die wir am besten können: Internet.

Die Jury – bzw. David Bauer (NZZ) – hat den Preis so begründet:

“COMING OF RAGE packt eines der großen Themen dieser Zeit an: Junge Menschen, die nicht länger zuschauen wollen, wie ihnen die Zukunft verbaut wird. Herausgekommen ist eine hervorragende Videoserie, deren ersten Teil aus der Türkei wir mit einem Axel Springer Preis auszeichnen.
COMING OF RAGE ist unaufdringlich und doch packend. Rasant, aber nicht oberflächlich.”

Was ist st_ry?

Unter st_ry [sprich: „story“] veröffentlichen wir regelmäßig Dokumentationen und Reportagen, die uns wichtig sind, im Netz. Professionell recherchiert, mit Herzblut gedreht, spannend erzählt. Ein Reporter, der einem Thema mit viel persönlichem Einsatz auf den Grund geht. st_ry ist ein unabhängiges Medium, ein neuer Kanal für hochwertige journalistische Videoreportagen – ohne Quotendruck, ohne Werbeunterbrechung, ohne übervorsichtige Chefredakteure. Du bist hautnah bei allen Reportermissionen dabei: Über soziale Medien und ein multimediales Projektblog lässt sich jeder Schritt verfolgen, inklusive Hintergrund und Diskussion.